BannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Stuckateure als Künstler

Stuckateurhandwerk damals1978-Meisterlehrgang Stuck Belz
In Renaissance, Barock und Klassizismus treten Stuckateure als wichtige Gestalter von vorwiegend kirchlichen, aber auch repräsentativen weltlichen Innenräumen auf. Sie gelten ebenso als Künstler wie die Maler und Bildhauer, mit denen sie zusammenarbeiten. Besonders im Rokoko gelingt eine einmalige Verschmelzung von Wand- und Deckenfresken mit Stuck und Architektur. Gleichsam Markenzeichen der Epoche ist ein stuckiertes Ornament: die Rocaille. Oftmals waren die Stuckateure selbst zugleich Baumeister und Architekten, Maler oder Bildhauer. Eine besondere Fertigkeit war das Ausformen und Herstellen von Stuckmarmor und Stucco lustro. Der Begriff Stucco finto bezeichnet jedoch den nur aufgemalten Stuck als Scheinarchitektur bzw. Trompe-l’œil.


MeisterZu den bedeutendsten Stuckateuren der Kunstgeschichte zählen die Brüder Asam, die Gebrüder Johann Baptist und Dominikus Zimmermann, Joseph Schmuzer und die Künstlerfamilien Carlone und Feuchtmayer. Stuckateure des 17. und 18. Jahrhunderts, deren Stil durch ihre Ausbildung oder Tätigkeit am bayrischen Benediktinerkloster Wessobrunn beeinflusst wurde, werden unter den (erst 1888 geprägten) Begriff Wessobrunner Schule zusammengefasst.


Stuckateure waren auch die ersten, die zur Erstellung plastischer Bühnenbilder herangezogen wurden. Durch Spezialisierungen vor allem im Bereich Materialkunde entwickelte sich daraus später ein eigenständiger Beruf, der Theaterplastiker. Zur Abgrenzung vom handwerklich arbeitenden Stuckateur bezeichnet Stuckator den Stuckkünstler.

 

Stuckateurhandwerk heute
IMG_4466Der modern aufgestellte Stuckateur ist längst zum "Allrounder" des
Bau- und Ausbaugewerbes geworden. Seine Tätigkeiten beschränken sich bei weitem nicht nur auf die klassischen Arbeiten mit Stuck sondern durch das breit gefächerte Berufsbild wird fast der gesamte Ausbau von Gebäuden als auch die Bearbeitung der Fassade abgedeckt.


Gerade Altbauten überzeugen mit schönen Stuckleisten und aufwendigen Verzierungen – Zuständig für die Gestaltung und Restaurierung von Stuck ist – wie die Berufsbezeichnung schon andeutet – der Stuckateur. Doch zum Berufsbild gehört noch mehr als das. Was genau macht ein Stuckateur also und welche Aufgaben übernimmt er im Handwerk?